Seite drucken | Fenster schliessen
Schweizer Armee

MIKA - Transfer Kurse



MIKA steht für Management-, Informations- und Kommunikationsausbildung. Hauptauftrag des Kommandos ist die Kommunikations- und Medienausbildung in den Führungs- und Stabslehrgängen der Armee. Das zweite Standbein umfasst die TRANSFER-Kurse für zivile Führungskräfte aus der Wirtschaft, der öffentlichen Verwaltung und von weiteren Institutionen. Die militärische Art der Problemerfassung bis hin zur Entscheidfindung unter erschwerten Bedingungen und Zeitdruck bildet dabei die Kernkompetenz des praktischen Trainings. Zum TRANSFER-Angebot für zivile Interessierte zählen auch anspruchsvolle Kommunikations-Kurse, insbesondere Krisen- und Führungskommunikation. Detailangaben zu den TRANSFER Kursen siehe Broschüre als pdf-Beilage.

 

Management-Kurse

Standard Kurs (CAS Modul)

    • Fundierte Problemerfassungs- und Entscheidfindungsmethodik lernen und im praktischen Training üben.

Leadership Kurs

    • Methoden zur Bewältigung von Krisenlagen unter erschwerten Bedingungen lernen und trainieren. Stabstechnik. Erkenntnisse aus dem Standard-Kurs vertiefen.

 

Krisenmanagementkurs

    • Für Geschäftsleitungen und Krisenstäbe, welche sich in einer schwierigen Situation/Krise beüben lassen wollen. Zweitätige Trainings-Kurse mit massgeschneiderten Übungsanlagen.

 

Kommunikations-Kurse

Interpersonelle Kommunikation (CAS Modul)

  • In Arbeitsgruppen vermitteln Kommunikationsprofis eine solide Basis für eine Weiterbildung als Coach, Ausbilder, Moderator oder Mediator. Aktives Zuhören, wirksames Fragen, Feedbackregeln.

Führungskommunikation

    • Interaktives Training mit Video-Einsatz und Rollenspielen in Kleingruppen. Glaubwürdig präsentieren, mit Menschen kommunizieren, sich in Gruppen redegewandt zu artikulieren. Botschaften überzeugend formulieren, schwierige Gesprächssituationen meistern.

Konfliktmanagement (CAS Modul)

  • In Kleingruppen werden Rollenspiele in Konfliktsituationen geübt. Einsatz von Schauspielern und Videotechnik. Verlauf von Konflikten und Konfliktsituationen, Mediation als Methode der Konfliktbewältigung, Mobbing/Entlassung sowie Spannung am Arbeitsplatz.

 

Medien (CAS Modul)

  • Ausbildung durch Journalisten. Praktische Übungen mit dem Ziel, seine Wirkung in den Medien zu optimieren. Verfassen von Medienmitteilungen, Botschaft/Statement/Interview vor Mikrofon und Kamera, arbeiten unter Zeitdruck.

Krisenkommunikation I (CAS Modul)

  • Spezialisten in Krisenkommunikation führen in die Grundregeln dieser speziellen Kommunikation ein. Praktische und realitätsnahe Übungen.

Krisenkommunikation II (CAS Modul)

  • Spezialisten für Krisenkommunikation und Gruppendynamik erarbeiten und fördern die Krisentauglichkeit und das kommunikative Verhalten der Kursteilnehmenden unter Druck.

 

CAS Krisenkommunikation

Das CAS (Certificate of Advanced Studies) Krisenkommunikation beinhaltet den Management Standard Kurs sowie fünf der oben erwähnten Kommunikationskurse. Abschluss mit einer Prüfung am Institut für Angewandte Medienwissenschaft (IAM) an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaft (ZHAW) möglich.
Mit der erfolgreichen Absolvierung der Kursserie und bestandener Prüfung wird das Zertifikat CAS Krisenkommunikation verliehen und es werden 15 ECTS Punkte gutgeschrieben.

Weiterführende Informationen siehe Broschüre Kursangebot Transfer  Seiten 10 und 11 sowie das Anmeldeformular in der Heftmitte.

 

Kooperationspartner

 

 

 

Für Fragen zu dieser Seite: Höhere Kaderausbildung der Armee (HKA)
Verbandsabzeichen Zentralsschule
Höhere Kaderausbildung
der Armee (HKA)
Zentralschule (ZS)

Kommando MIKA
Guisan Kaserne 
3000 Bern 22

Tel.: +41 (0)31 324 77 14
Fax: +41 (0)31 324 77 11

mika.info@vtg.admin.ch

 

Anmeldung

 

Ausbildung zum Trainer

 

Seite drucken | Fenster schliessen