Seite drucken | Fenster schliessen
Schweizer Armee

Auskünfte

Für Fragen zu Ihrer persönlichen
Dienstleistung und zu
Dienstverschiebungen:

Tel. +41 31 324 24 24
(Mo.–Fr. 08.00–12.00, 13.30–17.00)

Über Truppenstandorte und Militärleitzahlen informiert das Büro Schweiz:

Tel. +41 31 381 25 25
(durchgehend erreichbar)

Willkommen bei der Schweizer Armee

Grösste Übung von ABC – EOD Einsatzkräften erfolgreich abgeschlossen

Grösste Übung von ABC – EOD Einsatzkräften erfolgreich abgeschlossen Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.

20.11.2014 – Im Übungsdorf Epeisses, bei der Kaserne Les Vernets, auf der Waffenplatz Bière, in Spiez usw. hat diese grosse und vielseitige Volltruppenübung mit Beteiligung der spezialisten der Deutschen Bundeswehr und 20 zivile Organisationen aus Genf stattgefunden. Die Erkenntnisse der Übung werden mithelfen, den Schutz unserer Bevölkerung vor den Auswirkungen von radiologischen, biologischen oder chemischen Ereignissen zu verbessern.

OSZE-Ministerratstreffen in Basel: Sicherungseinsatz der Armee hat begonnen

Soldaten vor Helikopter

17.11.2014 – Der Einsatz der Armee zugunsten des Kantons Basel-Stadt und der Sicherheit am OSZE-Ministerratstreffen 2014 hat begonnen. Im Auftrag der zivilen Behörden arbeiten die Armeeangehörigen am Aufbau des Sicherheitsdispositives. Der Luftverkehr über Basel ist vom 2. bis 5. Dezember eingeschränkt.

Schweizer Luftwaffe trainiert in Norwegen Nachtflug

Schweizer Luftwaffe trainiert in Norwegen Nachtflug

10.11.2014 – Vom 10. November bis 5. Dezember 2014 trainieren Angehörige der Schweizer Luftwaffe mit bis zu acht F/A-18 Kampfjets den Nachtflug in Ørland (Norwegen). Das Training in Norwegen – Kampagnenname Nightway – gilt als wichtiger Bestandteil des Nachtflugtrainings, das in der Schweiz aus Rücksicht auf die Bevölkerung nur marginal trainiert wird.

SÄNTIS 14: Aufräumaktion am Berg

Gebirgsspezialisten besprechen einen Munitionsfund. Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.

22.10.2014 | 50 Gebirgs- und Kampfmittelbeseitigungsspezialisten räumen auf dem Schiessplatz «Säntisalpen» im Alpstein rund zehn Tonnen Munitionsrückstände. 15 Blindgänger werden direkt vor Ort durch Sprengspezialisten gesprengt.

Übungsdorf Wangen a/A

Übungsdorf Wangen a/A Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.

29.09.2014 | Nach zweijährigen Arbeiten ist das Übungsdorf in Wangen an der Aare wieder betriebsbereit. Es beherbergt die schweizweit wichtigste Übungsanlage der Armee für den Katastropheneinsatz.

«PONTE» – auch ein Brückenschlag zur Bevölkerung

«PONTE» – auch ein Brückenschlag zur Bevölkerung Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.

26.09.2014 – Mit rund 70 Panzern, 150 Pneufahrzeugen und 900 Mann hat das Panzerbataillon 13 (Pz Bat 13) Anfang September an der Volltruppenübung «PONTE» teilgenommen. Dazu gehörten auch zwei Aare-Überquerungen mittels Schwimmbrücke. Bataillonskommandant Major im Generalstab Kaspar Hartmann, zivil Generalagent bei einer Versicherung, im Interview.

Panzertruppen überqueren die Aare

Panzertruppen überqueren die Aare

01.09.2014 – Das Panzerbataillon 13 trainiert in einer zweitägigen Volltruppenübung in den Kantonen Aargau, Luzern, Solothurn, Thurgau und Zürich verschiedene Einsätze. Rund 60 Pneu- und Raupenfahrzeuge und 900 Soldaten stehen im Einsatz. Zu den Höhepunkten gehören zwei Flussüberquerungen mit der Schwimmbrücke.

Schweizer Armee setzt auf Schweizer Lebensmittel

Schweizer Armee setzt auf Schweizer Lebensmittel

18.08.2014 – Ab 1. Januar 2015 wird die Truppe grundsätzlich mit Lebensmitteln aus schweizerischer Herkunft verpflegt. Der Verpflegungskredit wird zu diesem Zweck um 1.5 Millionen Franken oder 25 Rappen pro Person und Tag erhöht.

Rettungskarten für Bundesfahrzeuge: Gelbe Kleber retten Leben

Symbolbild Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.
08.07.2014 – Die Anzahl der Unfälle in der Schweiz mit schwerverletzen Personen im Strassenverkehr ging in den letzten Jahren massiv zurück. Dennoch liegt die Zahl mit 3859 Personen immer noch relativ hoch – zu hoch findet der TCS und will mit sogenannten Rettungskarten die Rettungszeit verkürzen und somit die Zahl der getöteten und schwer verletzten Personen senken. Auch die LBA hilft mit und rüstet rund 5600 Fahrzeuge mit den Rettungskarten aus.

 

Verkauf Armeematerial

  • Für den Verkauf von Armeematerial kontaktieren Sie den ArmyLiqShop Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.

Regionale Auskunftsstellen betreffend militärische Schiessen (RAMS)

 

Für Fragen zu dieser Seite: Kommunikation Verteidigung
Korpskommandant André Blattmann - Chef der Armee
Korpskommandant André Blattmann - Chef der Armee

 

Weiterentwicklung der Armee Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.
Weiterentwicklung der Armee
Dieser Link öffnet die Internetseite Mediathek VBS Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.
Bilder & Multimedia
Extranet Verteidigung Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.
Extranet Schweizer Armee
Dieser Link führt direkt zur Seite armee.ch
Die Zeitschrift für die Angehörigen der Schweizer Armee

25 Jahre UNO-Einsätze der Schweizer Armee
25 Jahre UNO-Einsätze der Schweizer Armee